Messwertübertragung per Funk ( KAF )

 

   

         

Die Messwertübertragung erfolgt entweder im 433MHz oder im 868MHz ISM-Funk-Band (ISM = Industrial, Scientific, Medical). Funkmodule können anmelde- und gebührenfrei betrieben werden, dürfen aber die max. Sendeleistung von 10mW bei 433MHz, bzw. 5mW bei 868MHz nicht überschreiten. Das Datenkommunikationsmodul, das mit der Zentrale verbunden ist, fragt nacheinander die jeweiligen Messmodule in der Hochspannungsanlage ab und leitet die Informationen über eine RS485-Schnittstelle an die Zentrale weiter.
Dort werden die Daten ausgewertet und bei Überschreiten der frei programmierbaren Grenzwerte werden entsprechende Meldungen produziert.